Wie wärme ich meine Stimme richtig auf?

Eine ganz besondere Art des Leistungssports: Singen! Wie vor einem 1000 Meter Lauf sollte man auch beim Singen nicht von null auf hundert starten und Muskeln, Schleimhäute, Knochen und Knorpel strapazieren. Ein umfassendes Aufwärmen und Aktivieren des Körpers ist ratsam und lässt Dich längerfristig durchhalten. Nach und nach sind zudem stimmliche Fortschritte spür- und hörbar. Auf der Suche nach wertvollen Tipps und neuen Einsingübungen für Deinen Chor, Deine Band oder Dich selbst kannst Du hier fündig werden.

Zielgruppe:

ChorleiterInnen und Anleitende sowie auch einzelne Sänger und SängerInnen, die interessiert sind.

Anmeldung

Henrieke Kuhn

Studentin Kirchenmusik Popular M.A.

Max. 15 Teilnehmende
Dienstag28.09.2021
19:45 - 22:15
24 € / 19 €